Niedlicher Nachwuchs

Tapir-Baby kommt im Osnabrücker Zoo auf die Welt

+
„Amanda“ ist im Osnabrücker Zoo der erste Tapirnachwuchs seit sechs Jahren.

Osnabrück - Die Tapirfamilie im Osnabrücker Zoo ist seit Mittwoch wieder etwas größer: Wie der Tierpark am Freitag mitteilte, erblickte das Jungtier „Amanda“ auf der Außenanlage des Südamerika-Hauses das Licht der Welt.

Tapirmutter „Elisa“ beschnüffelt ihr Jungtier.

„Amanda“ ist der erste Tapirnachwuchs seit sechs Jahren. Für Mutter „Elisa“ ist es das fünfte Jungtier. Flachlandtapire stammen aus Südamerika. Weil sie ihre Körperform seit mehr als 50 Millionen Jahren nicht mehr verändert haben, werden sie auch als "lebende Fossile" bezeichnet. Sie gelten als gefährdete Art. Nachwuchsfreude gibt es auch bei den Wasserschweinen, wo schon am vergangenen Sonntag drei Junge geboren wurden.


dpa

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Frühlingsgefühle: Diese 10 Blumen verschönern Ihren Garten

Frühlingsgefühle: Diese 10 Blumen verschönern Ihren Garten

Chaos im mazedonischen Parlament

Chaos im mazedonischen Parlament

Reihe von Unfällen in Edewecht

Reihe von Unfällen in Edewecht

Meistgelesene Artikel

Im „Wollepark“ wird am Donnerstag das Gas abgedreht

Im „Wollepark“ wird am Donnerstag das Gas abgedreht

„March for Science“ - Protest auch in Göttingen

„March for Science“ - Protest auch in Göttingen

24-Jährige stirbt nach Sturz aus einem Fenster

24-Jährige stirbt nach Sturz aus einem Fenster

53-Jährige von Passanten aus Gleisbett gerettet

53-Jährige von Passanten aus Gleisbett gerettet

Kommentare