Täter konnte fliehen 

Tankstelle in Delmenhorst überfallen 

Delmenhorst - Am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr überfiel ein unbekannter Täter eine Tankstelle an der Syker Straße in Delmenhorst. 

Wie die Polizei mitteilt, betrat der Unbekannte das Tankstellengebäude und forderte unter Vorhalt eines Messers die Mitarbeiterin der Tankstelle auf, die Kasse zu öffnen. Mit einer geringen Summe Bargeld kann der Täter entkommen. Der Mann soll circa 170 cm groß sein. Einen Bart habe er laut der Zeugin nicht. Er soll mit einer schwarzen Hose, schwarzen Schuhen und einer schwarzen dickeren Jacke mit Kapuze bekleidet gewesen sein. Geflohen ist der Täter Richtung stadtauswärts. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Delmenhorst unter Telefon 04221/15590.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.