Tabak im Wert von 126.000 Euro geschmuggelt

Braunschweig - Mit einem Kleinlaster hat ein 40 Jahre alter Mann 1,7 Tonnen Tabak über die Grenze von Polen nach Deutschland geschmuggelt.

Der völlig überladene Wagen fiel der Polizei am Montagmorgen auf der Autobahn 2 bei Braunschweig auf. Als ihn die Beamten untersuchten, entdeckten sie 70 Säcke mit Wasserpfeifentabak im Wert von rund 126.000 Euro. Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, wog der Transporter mit 4,5 Tonnen gut eine Tonne mehr als erlaubt. Gegen den Fahrer ermittelt nun das Zollfahndungsamt.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare