Zigarette löst Feuer in Asylbewerberheim aus

Surwold - Eine Zigarette hat in einem Asylbewerberheim in Surwold im Emsland ein Feuer ausgelöst.

Drei Bewohner aus Syrien mussten in der Nacht zum Dienstag mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus, teilte die Polizei in Papenburg mit. Nach ersten Erkenntnissen war einer der Bewohner beim Rauchen eingeschlafen, wodurch sein Bett anfing zu brennen. Neun andere Bewohner verließen das Gebäude unverletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch, so dass die Bewohner noch in der Nacht ins Haus zurückkehren konnten. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare