Zigarette löst Feuer in Asylbewerberheim aus

Surwold - Eine Zigarette hat in einem Asylbewerberheim in Surwold im Emsland ein Feuer ausgelöst.

Drei Bewohner aus Syrien mussten in der Nacht zum Dienstag mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus, teilte die Polizei in Papenburg mit. Nach ersten Erkenntnissen war einer der Bewohner beim Rauchen eingeschlafen, wodurch sein Bett anfing zu brennen. Neun andere Bewohner verließen das Gebäude unverletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch, so dass die Bewohner noch in der Nacht ins Haus zurückkehren konnten. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare