Suche nach vermisstem Arbeiter in der Nordsee geht weiter

+
Auf einer Baustelle des Windpark «Bard Offshore 1» ist am Mittwochmorgen ein Arbeiter nordwestlich von Borkum bei einem Unfall ins Meer gestürzt und wird seitdem vermisst.

Emden/Wilhelmshaven - Die Suche nach einem in der Nordsee vermissten Windpark-Arbeiter soll am Donnerstag weitergehen.

Das teilte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven am frühen Donnerstagmorgen mit. Der Mann war am Mittwoch während einer Installation an dem Windpark „Bard Offshore 1“ nordwestlich von Borkum durch eine abstürzende Plattform ins Wasser gerissen worden.

Trotz einer Suchaktion mehrerer Rettungsteams fehlt bislang jede Spur von dem Mann. Wegen des Einbruchs der Dunkelheit war die Suche am Mittwochabend zunächst eingestellt worden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Rassismus-Vorwürfe: Hawaii-Pizza und Toast Hawaii sollen umbenannt werden

Rassismus-Vorwürfe: Hawaii-Pizza und Toast Hawaii sollen umbenannt werden

Rassismus-Vorwürfe: Hawaii-Pizza und Toast Hawaii sollen umbenannt werden
2G im Supermarkt laut Corona-Verordnung in Niedersachsen nun möglich

2G im Supermarkt laut Corona-Verordnung in Niedersachsen nun möglich

2G im Supermarkt laut Corona-Verordnung in Niedersachsen nun möglich
Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?

Forscher mit Durchbruch bei Kernfusion: Wind und Solar bald überflüssig?
Mann zahlt Rundfunkbeitrag nicht und landet im Knast: WDR trägt Haftkosten

Mann zahlt Rundfunkbeitrag nicht und landet im Knast: WDR trägt Haftkosten

Mann zahlt Rundfunkbeitrag nicht und landet im Knast: WDR trägt Haftkosten

Kommentare