Nacht zum Sonntag

Sturmflut-Warnung für Hamburg, Bremen und Emden

Hamburg/Bremen - Die Menschen in Hamburg, Bremen und Emden müssen sich in der Nacht zum Sonntag auf eine Sturmflut einstellen.

So werde der Wasserstand in Emden und Bremen einen bis eineinhalb Meter über dem mittleren Hochwasser liegen, wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie am Samstag mitteilte. Auch im Hamburger Elbegebiet werde das Hochwasser eineinhalb Meter höher als das mittlere Hochwasser eintreten. 

Der angekündigte Elbe-Pegel ist jedoch nicht mit dem Wasserstand während des Sturmtiefs "Herwart" vor knapp drei Wochen vergleichbar. Damals erreichte die Elbe einen Höchststand von mehr als drei Metern über dem mittleren Hochwasser. Teile des Hamburger Hafens wie der Fischmarkt wurden vorübergehend überflutet.

dpa

Rubriklistenbild: © Archivbild: Photoka / Florian Kater

Das könnte Sie auch interessieren

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Zwei Tote nach Unfall in Schweizer Gotthardtunnel

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Diese drei Eintöpfe sind die Antwort auf den Winter

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Kommentare