„Xavier“ wütet über Niedersachsen und Bremen

1 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
2 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
3 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
4 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
5 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
6 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
7 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.
8 von 110
B6 zwischen Weyhe und Melchiorshausen.

Sturmtief „Xavier“ hat in ganz Niedersachsen Bäume umgerissen und Äste auf die Straße gerissen. Der Verkehr auf der B6 musste teilweise gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Saab: Statement für Individualisten

Obwohl die Automarke nicht mehr existiert, Saab gilt Fans als Statement für Individualisten. Klicken Sie sich durch die Modelle des …
Saab: Statement für Individualisten

Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Falsches Verhalten auf winterlichen Straßen kann teuer werden. Hier die wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten.
Eis und Schnee: Dieses Bußgeld droht Autofahrern

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Es sammeln sich Krümel in der Tastatur und Spinnenweben auf dem Fliegengitter? In der Fotostrecke sehen Sie, wie Sie diese Schmutzquellen ganz leicht …
Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Entweder sind wir zu faul oder hängen zu sehr an unseren alten Sachen - doch in der Fotostrecke sehen Sie, welche Dinge Sie im Wohnzimmer …
Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Eifersuchtsdrama endet tödlich - Angeklagter gesteht

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde