Sturm und hoher Wellengang

Sturm schneidet Helgoland vom Festland ab

Emden/Cuxhaven - Sturm und hoher Wellengang haben am Donnerstag den Fährverkehr nach Helgoland gestoppt. Die Fähren von Bremerhaven, Cuxhaven und Büsum liefen nicht zur Hochseeinsel aus.

Es könnte Probleme beim An- und Ablegen geben, sagte eine Sprecherin der Reederei Cassen Eils. Auch die Fahrt des Katamarans „Halunder Jet“ von Hamburg, Wedel und Cuxhaven nach Helgoland und zurück musste entfallen. Abgesagt wurde zudem die Abfahrt des Katamarans von Emden nach Borkum am Abend. Der Fährverkehr zu den anderen ostfriesischen Inseln lief dagegen unverändert weiter. Der Deutsche Wetterdienst hatte bis einschließlich Freitag vor Nordweststurm bis Windstärke sieben und vor dreieinhalb Metern Wellenhöhe gewarnt.

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare