Studentenrekord in Niedersachsen

+
Im Wintersemester 2014/15 studierten so viele Menschen wie nie zuvor. Foto: J. Stratenschulte/Archiv

Hannover - Die Zahl der Studierenden in Niedersachsen hat einen neuen Höchststand erreicht. Im Wintersemester 2014/15 waren 191 215 Menschen an den Hochschulen eingeschrieben, wie das Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte.

Das sind 13 644 Studierende (7,7 Prozent) mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit folgt Niedersachsen einem bundesweiten Trend. Deutschlandweit waren knapp 2,7 Millionen Studenten eingeschrieben - so viele wie nie zuvor. Fast ein Drittel der 33 813 Studienanfänger in Niedersachsen entschieden sich für ein Studium in den Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften. Rund jeder Fünfte schrieb sich für Mathematik oder eine Naturwissenschaft ein. Insgesamt waren im Wintersemester 2014/15 knapp 18 000 ausländische Studenten an den Hochschulen. Ihr Anteil an allen Studenten blieb nahezu konstant. Sie studierten bevorzugt ein Ingenieurfach.

dpa

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare