Zeugin eilt zur Hilfe

Streit um Hundekot: Hundebesitzerin schlägt Frau und verteilt Kopfnuss

Weil eine Hundebesitzerin mit der Kritik einer Passantin nicht leben konnte, mündete ein Streit um einen Hundehaufen in Gewalt.

Rostock– Bei einem Streit um einen Hundehaufen wurde eine Frau in Rostock schwer verletzt. Als eine Passantin im Stadtteil Evershagen eine Hundebesitzerin darauf angesprochen hatte, ob sie den Haufen ihres Hundes entfernen könne, kam diese nach Angaben der Polizei Rostock kurzerhand auf die 61-jährige Frau zu und habe ohne zu zögern auf die Frau eingeschlagen.

StadtRostock
Einwohner208.886
Fläche181,4 km²
BundeslandMecklenburg-Vorpommern

Hundebesitzerin schlägt Frau: Zeugin eilt zu Hilfe, Täterin flüchtet

Zunächst nutzte sie dafür die flache Hand, anschließend die Faust. Darauf hin habe die Hundebesitzerin der 61-Jährigen sogar noch eine Kopfnuss verpasst. Die Geschädigte fiel darauf hin zu Boden. Der Vorfall ereignete sich an der Berthold-Brecht-Straße in Rostock. Eine Zeugin kam der 61-Jährigen zu Hilfe, die Täterin verlies darauf hin mit ihrem Hund die Umgebung.

Weil eine Hundebesitzerin den Haufen ihres Hundes nicht ordnungsgemäß entsorgen wollte, eskalierte ein Streit in Rostock.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Die Polizei Rostock ermittelt nun gegen die noch unbekannte Frau. Die Tatverdächtige sei zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen und ungefähr 1,75 Meter groß. Sie habe weißblonde Haare und habe eine graue Jogginghose und eine dicke Strickjacke. * kreiszeitung.de, und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Jens Büttner

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion
Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung
Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld
Ex-Freund mit japanischem Kurzschwert getötet und auf Friedhof verscharrt

Ex-Freund mit japanischem Kurzschwert getötet und auf Friedhof verscharrt

Ex-Freund mit japanischem Kurzschwert getötet und auf Friedhof verscharrt

Kommentare