Streit um Fahrrad

Zwei Männer nach Messerattacke in Lebensgefahr

Hannover - Mit einem Messer hat ein betrunkener 37-Jähriger im Streit zwei weitere Männer in Hannover lebensgefährlich verletzt. Die Männer seien auf der Straße aneinandergeraten, woraufhin der mutmaßliche Täter auf einen 40-Jährigen einstach, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 40-Jährige erlitt vier schwere Verletzungen am Rücken. Auch der Begleiter des Verdächtigen, ein 32-jähriger Mann, wurde durch das Messer an der Brust schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass er dazwischen gegangen war, als der Streit eskalierte. 

Die beiden Opfer kamen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der 37-Jährige wurde festgenommen. Auslöser des Streits soll das verschwundene Fahrrad des mutmaßlichen Täters gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare