Streit um Fahrrad

Zwei Männer nach Messerattacke in Lebensgefahr

Hannover - Mit einem Messer hat ein betrunkener 37-Jähriger im Streit zwei weitere Männer in Hannover lebensgefährlich verletzt. Die Männer seien auf der Straße aneinandergeraten, woraufhin der mutmaßliche Täter auf einen 40-Jährigen einstach, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 40-Jährige erlitt vier schwere Verletzungen am Rücken. Auch der Begleiter des Verdächtigen, ein 32-jähriger Mann, wurde durch das Messer an der Brust schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass er dazwischen gegangen war, als der Streit eskalierte. 

Die beiden Opfer kamen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der 37-Jährige wurde festgenommen. Auslöser des Streits soll das verschwundene Fahrrad des mutmaßlichen Täters gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

80-Jähriger bedroht Sohn vor Seniorenwohnheim mit Revolver

Angler findet Leiche in Fluss

Angler findet Leiche in Fluss

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Shetland-Pony auf Weide bei Vechta getötet

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Neue Serie von Geldautomaten-Sprengungen alarmiert Banken

Kommentare