Streit um Fahrrad

Zwei Männer nach Messerattacke in Lebensgefahr

Hannover - Mit einem Messer hat ein betrunkener 37-Jähriger im Streit zwei weitere Männer in Hannover lebensgefährlich verletzt. Die Männer seien auf der Straße aneinandergeraten, woraufhin der mutmaßliche Täter auf einen 40-Jährigen einstach, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 40-Jährige erlitt vier schwere Verletzungen am Rücken. Auch der Begleiter des Verdächtigen, ein 32-jähriger Mann, wurde durch das Messer an der Brust schwer verletzt. Die Polizei vermutet, dass er dazwischen gegangen war, als der Streit eskalierte. 

Die beiden Opfer kamen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der 37-Jährige wurde festgenommen. Auslöser des Streits soll das verschwundene Fahrrad des mutmaßlichen Täters gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Stindl rettet Deutschland 1:1 nach Fehlstart gegen Chile

Bilder: DFB-Elf erkämpft Unentschieden gegen Südamerika-Champion

Bilder: DFB-Elf erkämpft Unentschieden gegen Südamerika-Champion

Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer

Schwere Unwetter in Deutschland fordern Todesopfer

Hurricane Campingplatz am Donnerstag

Hurricane Campingplatz am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

25-Jähriger zertrümmert Streifenwagen mit der flachen Hand

25-Jähriger zertrümmert Streifenwagen mit der flachen Hand

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Fünf Verletzte bei schwerem Unfall auf der A7

Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei in Tiefe und stirbt

Junger Mann kracht durch Dach von Ziegelei in Tiefe und stirbt

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Kommentare