Fahrer verschätzt sich

Bus streift Hubschrauber: Zwangspause auf Bahnhofsplatz

+

Goslar - Ein Bus hat einen Rettungshubschrauber auf dem Bahnhofsvorplatz in Goslar gestreift. Der Helikopter war dort wegen eines Notfalls in der Nähe gelandet, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Der Busfahrer habe gedacht, er käme an dem Hubschrauber vorbei. Doch dann stieß der Bus mit einem der Rotorblätter zusammen, die sich noch leicht bewegten. Medien hatten zuvor über den Unfall berichtet. Der Hubschrauber konnte nach dem Zusammenstoß am Montag zunächst nicht mehr abheben. Stundenlang stand er auf dem Bahnhofsvorplatz, bis ein Techniker ihn untersucht hatte. 

Am Montagabend gab dieser schließlich grünes Licht für den Abflug. Am Bus und am Hubschrauber entstanden nur leichte Schäden. Verletzte gab es nicht.

Das ist glimpflich ausgegangen“, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Regenbogen-Tour im Greenwich Village

Regenbogen-Tour im Greenwich Village

Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr

Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

ADAC erwartet „eines der schlimmsten Reisewochenenden“

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Serengeti-Park bei Nacht: Wenn Tiere nur scheinbar schlafen

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger und bekommt viele Bewerbungen

Ein Jahr Auszeit: Norderney sucht Inselblogger und bekommt viele Bewerbungen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kurioser Einsatz für die Polizei: Bahnmitarbeiter will E-Lok mit Auto abschleppen

Kommentare