Sabotage am Zaun

Zug stoppt wegen ausgebüxter Island-Pferde 

Lüder - Wegen ausgebüxter Island-Pferde hat ein Zug im Landkreis Uelzen anhalten müssen. Die Tiere waren von ihrer Weide bei Lüder in die Nähe der Gleise geraten, wie eine Polizeisprecherin am Freitag mitteilte.

Deshalb habe ein Regionalexpress der Erixx-Eisenbahngesellschaft seine Fahrt von Uelzen nach Stendal unterbrechen müssen. Er verspätete sich am Donnerstag um gut 30 Minuten.

Unbekannte sollen zuvor die Stromversorgung des Weidezaunes für insgesamt 27 Isländer entfernt haben.

dpa/lni)

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Urteil nach Hasskommentar im Netz: 56-Jähriger muss 1.500 Euro Strafe zahlen

Urteil nach Hasskommentar im Netz: 56-Jähriger muss 1.500 Euro Strafe zahlen

Eigenrezeptur: Zwei Fitnessclubgäste schwer verletzt durch überdosierten Aufguss

Eigenrezeptur: Zwei Fitnessclubgäste schwer verletzt durch überdosierten Aufguss

Kommentare