Stoppschild missachtet: eine Tote und zwei Verletzte

Königslutter - Ein Lastwagenfahrer hat in der Nähe von Königslutter (Kreis Helmstedt) ein Stoppschild missachtet und einen tödlichen Unfall verursacht.

Der 54-Jährige fuhr am Samstag laut der Schilderung von Zeugen ungebremst auf eine Kreuzung und nahm einem 70-Jährigen Ehepaar die Vorfahrt, wie die Polizei in Königslutter am Sonntag mitteilte. Das Auto des Ehepaars geriet frontal in die rechte Seite des Lastwagens. Die 70-jährige Frau starb, ihr Mann und der Lastwagenfahrer wurden schwer verletzt. Der Sachschaden wurde auf mindestens 40000 Euro beziffert. Gegen den Lastwagenfahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

Waschbären breiten sich in Niedersachsen immer mehr aus

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

17-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

68-Jähriger tot in brennender Wohnung gefunden

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Haus nach Gasexplosion einsturzgefährdet

Kommentare