Stoppschild missachtet: eine Tote und zwei Verletzte

Königslutter - Ein Lastwagenfahrer hat in der Nähe von Königslutter (Kreis Helmstedt) ein Stoppschild missachtet und einen tödlichen Unfall verursacht.

Der 54-Jährige fuhr am Samstag laut der Schilderung von Zeugen ungebremst auf eine Kreuzung und nahm einem 70-Jährigen Ehepaar die Vorfahrt, wie die Polizei in Königslutter am Sonntag mitteilte. Das Auto des Ehepaars geriet frontal in die rechte Seite des Lastwagens. Die 70-jährige Frau starb, ihr Mann und der Lastwagenfahrer wurden schwer verletzt. Der Sachschaden wurde auf mindestens 40000 Euro beziffert. Gegen den Lastwagenfahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Kommentare