Schlechte Immunantwort

Stiko warnt: Medikamente können Corona-Schutz beeinträchtigen – trotz Impfung

Bei manchen Menschen baut sich kein wirksamer Immunschutz gegen das Coronavirus auf. Und das, obwohl eine Impfung vorliegt. Studie liefert Ergebnisse.

Hannover – Menschen mit Vorerkrankungen haben ein erhöhtes Risiko für schwere Covid-19-Verläufe. Umso wichtiger ist ein sicherer Immunschutz durch eine Corona-Impfung. Bestimmte Medikamente scheinen sich jedoch negativ auf die Wirksamkeit des Impfschutzes auszuwirken.

Virus:Coronavirus, COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Vorkommen:Weltweit
Erster bekannter Fall:1. Dezember 2019

„Es gibt inzwischen mehrere Studien, die zeigen, dass die Impfung gegen Covid-19 bei Menschen, deren Immunsystem medikamentös gebremst wird, nicht so gut wirkt wie bei anderen“, erklärte Thomas Mertens, der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko) gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Besonders betroffen: Krebs- und Rheumapatienten sowie Menschen nach einer Organtransplantation

Medikamente, die die Immunantwort nach der Corona-Impfung verschlechtern, kommen beispielsweise nach Organtransplantationen oder in der Rheuma- und Krebsbehandlung zum Einsatz. „Abhängig vom Ausmaß der Immunsuppression und den verwendeten Medikamenten ist die Immunantwort sogar trotz vollständiger Impfung deutlich schlechter oder fällt ganz aus“, gibt Mertens zu bedenken.

Stiko-Vorsitzender Thomas Mertens: In diesen Fällen kann die Wirkung der Corona-Impfung eingeschränkt sein. (24hamburg.de-Montage)

Umso wichtiger sei es, das Ansteckungsrisiko im Umfeld der Betroffenen durch Corona-Impfungen bestmöglich zu reduzieren. „Man nennt das Kokonstrategie“, so der Stiko-Vorsitzende. Wie viele Patienten tatsächlich trotz vollständiger Impfung keinen oder einen zu geringen Immunschutz aufgebaut hätten, könne aktuell nicht abgeschätzt werden, dazu müssten erst weitere Studien durchgeführt werden. „Wir müssen aber davon ausgehen, dass es nicht nur Einzelfälle sind.“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © IMAGO / IPON / picture alliance/dpa | Bernd Weissbrod

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde
Keine Lohnzahlung für Ungeimpfte bei Quarantäne – Testpflicht am Arbeitsplatz

Keine Lohnzahlung für Ungeimpfte bei Quarantäne – Testpflicht am Arbeitsplatz

Keine Lohnzahlung für Ungeimpfte bei Quarantäne – Testpflicht am Arbeitsplatz
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen
Lehrerin schneidet Mädchen Locken ab: Vater klagt auf eine Million Dollar

Lehrerin schneidet Mädchen Locken ab: Vater klagt auf eine Million Dollar

Lehrerin schneidet Mädchen Locken ab: Vater klagt auf eine Million Dollar

Kommentare