Pistorius ins Kabinett?

Niedersachsens SPD bringt sich für Berlin in Position

+
Boris Pistorius

Hannover - Wenige Tage vor der geplanten Bekanntgabe der SPD-Kabinettsmitglieder in Berlin wird über die Berücksichtigung niedersächsischer SPD-Politiker debattiert.

Landesparteichef Stephan Weil hatte zuletzt angedeutet, dass mit einem Vertreter aus dem Landesverband im Bundeskabinett zu rechnen sei. Im Gespräch für ein Ministeramt sind Innenminister Boris Pistorius, der Sprecher der Parteilinken, Matthias Miersch, sowie der Bundestagsfraktionsvize Hubertus Heil. Auch Ministerpräsident Weil wurde zuletzt als ein Kandidat genannt. 

Unklar ist die Zukunft des aus Goslar stammenden Außenministers Sigmar Gabriel. Die SPD will ihre Personalliste für die neue Bundesregierung bis zum Wochenende offiziell verkünden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Kommentare