Bundesweiter Anstieg

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche in Niedersachsen gestiegen

Hannover - Die Zahl der Abtreibungen in Niedersachsen ist 2017 im zweiten Jahr in Folge gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, wurden 8308 Schwangerschaftsabbrüche registriert, das waren 478 mehr als im Vorjahr.

Auf 1000 geborene Kinder kamen landesweit 116 Abbrüche, die Quote blieb im Vergleich zum Vorjahr konstant. Bundesweit stieg die Zahl der Abtreibungen um 2,5 Prozent auf rund 101.200. 

Medizinische Gründe oder eine Schwangerschaft nach einer Vergewaltigung waren nach Angaben der Statistiker in vier Prozent der Fälle der Hintergrund. Im Nachbarland Bremen waren es im vergangenen Jahr 1467 Abbrüche, 17 weniger als 2016. Hier kamen allerdings 226,7 Abtreibungen auf 1000 Geburten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

Zum Wochenstart wird`s heiß: 32 Grad im Binnenland

Zum Wochenstart wird`s heiß: 32 Grad im Binnenland

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Hoffen auf Abkühlung: Förster und Ackerbauern warten auf Regen

Hoffen auf Abkühlung: Förster und Ackerbauern warten auf Regen

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Zwei Tote und neun Schwerverletzte bei Unfall in Jever

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.