Geraubte Grüngeckos zurück in ihrer Heimat Neuseeland

+
Symbolbild

Stadthagen - Zwei nach Niedersachsen verschleppte und extrem seltene Grüngeckos sind zurück in ihrer neuseeländischen Heimat. Die beiden Tiere seien unversehrt im Wellington Zoo angekommen, teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz in Niedersachsen (NLWKN) am Montag mit.

Das Gecko-Pärchen war am Donnerstag in einer Spezialkiste eines Flugzeugs in Richtung Neuseeland gestartet. Die streng geschützten Tiere waren nach Angaben der Behörde in Neuseeland in der Natur eingefangen worden und bei einem Privatmann in Stadthagen in Niedersachsen gelandet.

Die Schmuck-Grüngeckos (Naultinus gemmeus) wurden später in Nordrhein-Westfalen beschlagnahmt und zwischenzeitlich vom Kölner Zoo betreut. In Neuseeland sind die Tiere nun laut NLWKN erstmal unter Quarantäne. Ob sie ausgewildert werden sei unklar.
dpa

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare