Fahndung per Twitter

Unterkühltes Kaninchen wärmt sich auf Polizeiauto

Stadthagen - Einfühlsame Polizisten haben ein unterkühltes Kaninchen in Stadthagen im Landkreis Schaumburg gerettet. Anschließend starteten sie einen Suchaufruf auf Twitter. 

Eine Streife entdeckte das Tier am Mittwochmorgen auf der Straße, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten nahmen das Kaninchen zu sich und setzten es auf die Motorhaube, damit es sich bei den nächtlichen Temperaturen aufwärmen konnte. 

Die Herkunft des Tieres blieb zunächst ein Rätsel. Das Kaninchen wurde vorübergehend ins Tierheim Stadthagen gebracht. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, gaben gleich zwei Personen an, ein Kaninchen zu vermissen. Am Ende konnte das Kaninchen aber dem richtigen Zuhause zugeordnet werden. Das teilte die Polizei ebenfalls auf Twitter mit.

mke/dpa

Rubriklistenbild: © Screenschot / Twitter: Polizei Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Baby auf der Bundesstraße geboren

Baby auf der Bundesstraße geboren

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

Eine Tote und drei Schwerverletzte nach Unfall in Himmelpforten

Eine Tote und drei Schwerverletzte nach Unfall in Himmelpforten

Kommentare