Zehn Rinder in Güllegrube gefangen

Stade - Eine defekte Betonplatte hat in einem Stall in Ahlerstedt bei Stade zehn Rinder in eine missliche Lage gebracht. Die Tiere stürzten am Mittwoch in eine Güllegrube, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die alarmierten Helfer konnten trotz allen Einsatzes nur neun Rinder lebend aus der Güllefalle befreien. Für ein Tier kam jede Hilfe zu spät, es konnte nur tot aus der Grube geborgen werden. Die anderen konnten bereits wieder in den Stall zurückkehren, der Bauer hat den Schaden behoben.
dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare