Zehn Rinder in Güllegrube gefangen

Stade - Eine defekte Betonplatte hat in einem Stall in Ahlerstedt bei Stade zehn Rinder in eine missliche Lage gebracht. Die Tiere stürzten am Mittwoch in eine Güllegrube, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die alarmierten Helfer konnten trotz allen Einsatzes nur neun Rinder lebend aus der Güllefalle befreien. Für ein Tier kam jede Hilfe zu spät, es konnte nur tot aus der Grube geborgen werden. Die anderen konnten bereits wieder in den Stall zurückkehren, der Bauer hat den Schaden behoben.
dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Fahrradfahrer stirbt bei Unfall mit Lkw

Kommentare