Streit um Lautstärke des Fernsehers endet fast tödlich

Stade - Ein Streit über die Lautstärke des Fernsehers ist in der Nacht zum Freitag mit lebensbedrohlichen Verletzungen geendet.

Ein 62-Jähriger hatte in seiner Stader Wohnung ferngeschaut, während sein 53-jähriger Mitbewohner versuchte zu schlafen. Da ihm das offenbar wegen der Lautstärke nicht gelang, gerieten die Männer in Streit, wie die Polizei mitteilte. Schließlich schlug der Jüngere auf den anderen ein und attackierte ihn mit einem Messer. Ein Nachbar alarmierte die Polizei. Der 53-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare