Vorwurf: dreifache Körperverletzung 

Anklage nach Luftgewehr-Schüssen auf Flüchtlinge

Lingen - Gut zwei Monate nach den Luftgewehr-Schüssen auf Bewohner einer Lingener Flüchtlingsunterkunft hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück Anklage gegen den mutmaßlichen Schützen erhoben.

Dem 21-Jährigen werde dreifache Körperverletzung vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Behörde am Freitag. Zuvor hatte der NDR darüber berichtet. Der mutmaßliche Täter soll Mitte Juni aus seiner Wohnung auf ein fünfjähriges Mädchen, dessen Mutter und einen Jugendlichen geschossen haben. Sie wurden leicht verletzt. Das Motiv des vorbestraften Mannes sei unklar, sagte der Sprecher. Das Amtsgericht Lingen muss nun entscheiden, ob es die Anklage zulässt.


Lesen Sie mehr:

Schüsse auf Flüchtlinge: Staatsanwalt fordert bisher keine U-Haft

Rubriklistenbild: © imago

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Dreijähriger parkt Bobbycar falsch: Schokolade als Strafe

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Wolfshund - wie viel Wolf steckt wirklich in ihm?

Kommentare