16-Jähriger betrunken und ohne Lappen

Spritztour mit Mutters Auto hat Folgen für Jugendlichen

Delmenhorst – Gegen 2 Uhr haben Polizeibeamte am Sonnabend auf dem Dreilinienweg in Delmenhorst den Fahrer eines Toyota Corolla kontrolliert. Dabei stellten sie fest, dass hinterm Lenkrad ein Minderjähriger (16) saß, der keinen Führerschein hat.

Obendrein war der junge Mann nach Angaben der Polizei alkoholisiert. Der 16-Jährige musste „pusten“. Der Alkomat zeigte 0,38 Milligramm/Liter an. Der „Grenzwert“ liege, so geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor, bei 0,25 mg/l.

Wie die Ermittlungen ergaben, hatte der Jugendliche unbefugt das Fahrzeug seiner Mutter genutzt. Die Spritztour kann ihn teuer zu stehen kommen. Ein Ermittlungsverfahren ist bereits eingeleitet. „Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden der Jugendliche sowie die Autoschlüssel an seine Mutter übergeben“, heißt es weiter in der Pressemitteilung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Tödlicher SEK-Einsatz in Salzgitter - 28-Jähriger bedrohte Polizei mit Spielzeugwaffe

Hoch Katharina beschert Niedersachsen ganz viel Sonnenschein zu Ostern

Hoch Katharina beschert Niedersachsen ganz viel Sonnenschein zu Ostern

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Osterurlaub an der Nordsee: Noch sind Betten frei

Kommentare