Update 15 Uhr: Obduktionsergebnisse

Nach Tötung seiner Großeltern Motiv des Enkels weiter unklar

Springe - Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentnerpaares in Springe bei Hannover bleibt das Motiv des Täters im Dunkeln. Der 25 Jahre alte Enkelsohn der Senioren räumte ein, seine Großeltern umgebracht zu haben.

Zu den Hintergründen habe er nichts gesagt, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, am Freitag. Der psychisch kranke Mann sei nicht in der Lage, das Unrecht seiner Tat einzusehen. Deswegen soll jetzt ein ausführliches Gutachten über 25-Jährigen erstellt werden. 

Der junge Mann soll seine 82 Jahre alte Großmutter und seinen 75 Jahre alten Großvater am Mittwochabend in deren Wohnung in einem Mehrfamilienhaus getötet haben. Der rechtsmedizinischen Untersuchung zufolge starben die Rentner, die zahlreiche Schnitt- und Stichverletzungen davontrugen, an Herz-Kreislauf-Versagen und dem massiven Blutverlust. „Sie sind verblutet", sagte Klinge. 

Polizisten hatten die Leichen des Rentnerpaares entdeckt, die Opfer lagen in ihrer Wohnung. Wenig später nahm die Polizei den Enkelsohn der Opfer in der Nähe des Mehrfamilienhauses fest. Zu den Umständen der Festnahme machten die Ermittler keine Angaben. Bereits am Vortag hatte der Enkelsohn zugegeben, seine Großeltern erstochen zu haben. Der Mann wurde in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Enkel wohl nur bedingt schuldfähig 

Nach Einschätzung eines Psychiaters ist er nur eingeschränkt oder auch gar nicht schuldfähig, erklärte Klinge. Medienberichte, wonach der 25-Jährige schon früher psychische Probleme gehabt haben soll, wollte die Staatsanwaltschaft nicht kommentieren. 

Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" war der Mann 2011 nackt in ein Altenheim gegangen - angeblich, um dort Verwandte zu besuchen. Als Polizisten ihn festnehmen wollten, habe er Widerstand geleistet und zwei Beamte so heftig gebissen, dass sie dienstunfähig gewesen seien. Anschließend sei der Mann in die Psychiatrie gebracht worden.

dpa

Lesen Sie auch:

Enkel gesteht Tötung seiner Großeltern

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare