28-Jähriger stirbt nach Unfall bei Hannover

Springe - Ein 28-jähriger Autofahrer ist nach einem Unfall auf einer Landstraße bei Springe in der Region Hannover an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Sein Wagen war am Montagabend aus einer Kurve heraus gegen einen Baum geschleudert. Rettungskräfte befreiten den Mann aus dem Auto und brachten ihn in ein Krankenhaus. Dort starb er am Dienstagabend, wie die Polizei in Hannover am Mittwoch mitteilte. Die Ursache für den Unfall des jungen Mannes ist bisher unklar.
dpa

Rubriklistenbild: © pa

Das könnte Sie auch interessieren

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Kommentare