Gefährlicher Brandbeschleuniger

Spiritus in Grill: Mann stirbt an Brandverletzungen

Hannover - Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus in Langenhagen bei Hannover ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen.

Der Mann starb am Samstag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 44-Jährige aus Hannover hatte am Sonntag vergangener Woche bereits glühende Grillkohle mit zusätzlichem Brandbeschleuniger angefacht. 

Die Stichflamme setzte daraufhin seine Kleidung in Flammen. Obwohl ein 45 Jahre alter Bekannter das Feuer schnell gelöscht hatte, zog sich das Opfer schwerste Verbrennungen zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

Diese spanischen Reiseziele kennt kaum jemand - zu Unrecht

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

„Rock das Ding“-Festival - der Aufbau

Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Anreise zum Deichbrand Festival: Zoll stellt Drogen sicher

Anreise zum Deichbrand Festival: Zoll stellt Drogen sicher

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Kommentare