Gefährlicher Brandbeschleuniger

Spiritus in Grill: Mann stirbt an Brandverletzungen

Hannover - Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus in Langenhagen bei Hannover ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen.

Der Mann starb am Samstag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 44-Jährige aus Hannover hatte am Sonntag vergangener Woche bereits glühende Grillkohle mit zusätzlichem Brandbeschleuniger angefacht. 

Die Stichflamme setzte daraufhin seine Kleidung in Flammen. Obwohl ein 45 Jahre alter Bekannter das Feuer schnell gelöscht hatte, zog sich das Opfer schwerste Verbrennungen zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare