Gefährlicher Brandbeschleuniger

Spiritus in Grill: Mann stirbt an Brandverletzungen

Hannover - Knapp eine Woche nach einem Grillunfall mit Brennspiritus in Langenhagen bei Hannover ist ein 44-Jähriger seinen schweren Brandverletzungen erlegen.

Der Mann starb am Samstag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 44-Jährige aus Hannover hatte am Sonntag vergangener Woche bereits glühende Grillkohle mit zusätzlichem Brandbeschleuniger angefacht. 

Die Stichflamme setzte daraufhin seine Kleidung in Flammen. Obwohl ein 45 Jahre alter Bekannter das Feuer schnell gelöscht hatte, zog sich das Opfer schwerste Verbrennungen zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Gestensteuerung in der iOS-App

Gestensteuerung in der iOS-App

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare