Spinne verursacht Zusammenstoß von Transporter und Streifenwagen

Uelzen - Weil er sich eine Spinne aus dem Gesicht gewischt hat, ist ein Lieferwagenfahrer in Uelzen nach eigenen Angaben auf die Gegenfahrbahn geraten und hat dort einen Streifenwagen gerammt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wich der 35-jährige Polizist geistesgegenwärtig aus und verhinderte so einen Frontalzusammenstoß. Bei dem seitlichen Zusammenstoß wurden er und die 25 Jahre alte Beamtin auf dem Beifahrersitz dennoch leicht verletzt. Der 45 Jahre alte Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden beträgt rund 50 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

13-Jährige reisen für Chat-Bekanntschaft durch ganz Deutschland

13-Jährige reisen für Chat-Bekanntschaft durch ganz Deutschland

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

52-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß 

Kommentare