Bundesregierung plant Verschärfung

Bundesregierung stuft Spanien als Risikogebiet ein – das gilt jetzt für Urlauber

Die Bundesregierung erklärt ganz Spanien zum einfachen Corona-Risikogebiet. Was aber bedeutet diese Einstufung für den Spanien-Urlaub? Mallorca-Reise in Gefahr?

Madrid – Nun ist es offiziell: Die Bundesregierung stuft ganz Spanien mitten in der Urlaubssaison als Risikogebiet ein. Die Verschärfung ist am Freitag, 9. Juli, verkündet worden. Hierüber berichtet das Robert Koch-Institut (RKI). Zudem wurde Zypern zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Die Delta-Variante* führt zu diesem Vorgehen.

Land:Spanien
Premierminister:Pedro Sánchez
Hauptstadt:Madrid
Vorwahl:+34
Bevölkerung:46,94 Millionen (2019)

Bundesregierung will ganz Spanien als Corona-Risikogebiet einstufen – Mallorca-Urlaub vor dem Aus?

Am Freitag, 9. Juli 2021, sind in Spanien 17.317 Corona*-Neuinfektionen zu verzeichnen. Auf die Sieben-Tage-Inzidenz bezogen ergibt dies einen Wert von rund 200. Der Inzidenzwert in Spanien steigt immer wieder an*. Hinzu kommen 28 neue Todesfälle. Der Ernst der Pandemie-Lage in Spanien ist allein durch diese Zahlen nicht von der Hand zu weisen.

Die Idylle trügt: Die Bundesregierung will ganz Spanien zum Corona-Risikogebiet erklären. Dies würde auch Mallorca betreffen. (kreiszeitung.de-Montage)

Einzelne Städte und Regionen wurden von der Bundesregierung bereits als Risikogebiete angeführt. Hierzu zählen unter anderem Andalusien und das Baskenland. Von dieser Einstufung ausgenommen waren bisher beispielsweise die Balearen mit dem beliebten Urlaubsziel Mallorca sowie die Kanaren. Aufgrund drastisch gestiegener Infektionszahlen in Spanien und dem Vormarsch der Delta-Variante* ändert sich dies nun. Denn Spanien inklusive der Balearen und der Kanaren gelten fortan als einfaches Risikogebiet.

Regeln für Rückkehrer aus Spanien-Urlaub: Testpflicht ja, Quarantäne nein

Für Mallorca hat das balearische Gesundheitsministerium am 8. Juli 358 Corona-Neuinfektionen vermeldet. Die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner belief sich auf Mallorca auf 127,2. Die Inzidenzgrenze von 50* ist somit deutlich überschritten worden. Unterdessen plant der deutsche Reiseversicherer Ergo eine Corona-Versicherung für Urlauber auf Mallorca und den Nachbarinseln.

Bislang warn sechs der 17 spanischen Regionen Corona-Risikogebiete. Als solche werden Länder und Regionen eingestuft, in denen die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen über den Wert von 50 liegen. Da es die niedrigste von drei Risikostufen ist, ergeben sich für Urlauber durch diese Einstufung keine praktischen Folgen.

Vorausgesetzt, sie sind mit dem Flugzeug unterwegs. Dann muss sowieso ein Corona-Test vor dem Abflug erfolgen. Bei der Einreise in Deutschland fällt die Quarantänepflicht weg. Doch ist auch hier die Bedingung, dass die Reiserückkehrer, die Urlaub in Spanien gemacht haben, ein negatives Testergebnis oder einen Impfnachweis vorlegen können.

Corona-Lage in Südeuropa: Zypern soll Hochinzidenzgebiet werden, Portugal wurde zurückgestuft

Die Verschärfung und somit die Einstufung Zyperns als Hochinzidenzgebiet hat zur Folge, dass Touristen nach ihrer Rückkehr zehn Tage in Quarantäne gehen müssen. Diese kann erst nach fünf Tagen mit einem negativen Corona-Test vorzeitig beendet werden.

Nicht zuletzt die Delta-Variante ist Auslöser für die gestiegenen Corona-Zahlen in Spanien. Die Coronavirus-Mutante lässt auch die Zahlen im spanischen Nachbarland Portugal in die Höhe schnellen. Zwischenzeitlich war das Land am Atlantischen Ozean als Virusvariantengebiet eingestuft.

Mittlerweile wurde Portugal aber zurückgestuft, seit 7. Juli wird das südeuropäische Land nur noch als Hochinzidenzgebiet aufgeführt. Spanien wiederum ist von der Bundesregierung auf Stufe 1, also als Risikogebiet, eingeordnet worden. Ein Urlaub auf Mallorca ist für viele Deutsche aber weiterhin möglich. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

(Transparenzhinweis: Dieser Artikel wurde am Freitag, 9. Juli 2021, um 13:20 Uhr aktualisiert)

Rubriklistenbild: © Clara Margais

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Tiny-House-Siedlung in Hannover: So hoch ist die Miete

Tiny-House-Siedlung in Hannover: So hoch ist die Miete

Tiny-House-Siedlung in Hannover: So hoch ist die Miete
Negativ-Rekord: Diese Stadt hat die höchste Inzidenz in Niedersachsen

Negativ-Rekord: Diese Stadt hat die höchste Inzidenz in Niedersachsen

Negativ-Rekord: Diese Stadt hat die höchste Inzidenz in Niedersachsen
Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung

Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung

Corona-Lockdown ab September? Ministerium empfiehlt Maßnahmen-Verschärfung
Turbo-Baustelle auf der A2: Vollsperrung und Umleitung

Turbo-Baustelle auf der A2: Vollsperrung und Umleitung

Turbo-Baustelle auf der A2: Vollsperrung und Umleitung

Kommentare