Sozialministerium: Ausreichend Unterkünfte für Obdachlose

Hannover - Zum Schutz vor dem eisigen Winterwetter gibt es für Obdachlose in Niedersachsen nach Angaben des Sozialministeriums ausreichend Notunterkünfte.

"Dafür sind ausreichende Unterbringungskapazitäten vorhanden", sagte die Sprecherin des Sozialministeriums, Naila Eid. Zur Not würden auch Hotelzimmer angemietet.

Ende 2013 gab es in Niedersachsen rund 8000 Unterkunftsplätze für Obdachlose, aktuellere Zahlen hat das Land nicht. Eine Ende 2016 durchgeführte Erhebung sei noch nicht abschließend ausgewertet, sagte die Sprecherin.

Der derzeitige Kälteeinbruch sei für Menschen, die unter freiem Himmel leben, eine ernsthafte Gefahr. Es gebe aber Hilfsangebote von Kommunen und Wohlfahrtsverbänden, etwa eine durchgehende Öffnung von Bahnstationen und anderen öffentlichen Einrichtungen.

dpa

Rubriklistenbild: © Andreas Arnold/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Drei Frauen in Nürnberg niedergestochen

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

Weltklimagipfel: Kritik und Appelle zum Schlussspurt

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

„Weihnachtsspektakel“ in Bassum

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Kreis-Melkwettbewerb auf dem Hof Wichern

Meistgelesene Artikel

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Aufgebrachte Wildschweine machen Kleinstadt unsicher

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Moorbrand auf Bundeswehr-Gelände hat teure Folgen

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Land plant Geld und Stellen für Katastrophenschutz, Verfassungsschutz und Polizei

Kommentare