Salzgitter, Wilhelmshaven, Delmenhorst

Soforthilfeprogramm für Kommunen mit vielen Flüchtlingen geplant

Hannover - Mit einem Soforthilfeprogramm will das Land Niedersachsen Kommunen helfen, in denen sich besonders viele anerkannte Flüchtlinge niedergelassen haben. Dazu zählen vor allem Salzgitter, mit einigem Abstand auch die kreisfreien Städte Wilhelmshaven und Delmenhorst.

In diesen Kommunen führe der verstärkte Zuzug von Flüchtlingen zu besonderen Herausforderungen, teilte die Landesregierung am Mittwoch mit. Im Dialog mit den Städten habe das Innenministerium jetzt ein Soforthilfe-Programm aufgestellt.

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will am Freitag Details des Projektes vorstellen. Zu der Pressekonferenz im Gästehaus der Landesregierung sind auch Kommunalvertreter aus Salzgitter, Delmenhorst und Wilhelmshaven eingeladen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Holger Hollemann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Frauenfrühstück in Kirchlinteln

Frauenfrühstück in Kirchlinteln

Ginsengmarkt in Walsrode

Ginsengmarkt in Walsrode

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Einzelkritik: Mit Bargfrede ist Werder besser

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Bilder der steilsten Standseilbahn der Welt

Meistgelesene Artikel

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Sozialministerin Reimann plädiert für Landarzt-Quote

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Ermittlungen zu Schiffshavarie dauern an - Küste will mehr Schutz

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Zwölf Rinder sterben bei Feuer im Kreis Stade

Kommentare