Erste Gegenmaßnahmen geplant

Söder gegen Gender-Sprache: „Kann nicht sein, dass Sprache verordnet wird“

Markus Söder geht gegen die Gender-Sprache vor, die Studenten an Bayerns Universitäten verpflichtend einhalten sollen: Dagegen will der CSU-Politiker vorgehen.

Nürnberg – Die Gender-Debatte polarisiert. Dass Annalena Baerbock die gendergerechte Bearbeitung von Gesetzestexten zu ihren potenziellen Zielen als Kanzlerin erklärte, zeigt einmal mehr, inwieweit der Diskurs bereits Einzug in die Politik erhalten hat. Während Baerbocks Grünen-Kollegin Katharina Fegebank die Gendersprache in Hamburgs Behörden etablierte*, wird die Debatte seitens der CDU und CSU kritisch betrachtet. So forderte der Hamburger CDU-Chef Christoph Ploß unlängst ein gesetzliches Gender-Verbot.

Bayerischer Ministerpräsident:Markus Söder
Geboren:5. Januar 1967 (Alter 54 Jahre), Nürnberg
Partei:Christlich-Soziale Union in Bayern
Ausbildung:Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Dürer-Gymnasium Nürnberg

Aufseiten der christlich-demokratischen Union scheint Klarheit bezüglich der Beurteilung einer Gender-Regelung zu herrschen. Christoph Ploß war es auch, der gegen die SPD und Grünen wetterte und für Gender-Zoff an Hamburgs Schulen* sorgte. Eine ähnlichen Kurs schlägt nun Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ein. Wie an vielen Lehreinrichtungen gilt auch an bayrischen Universitäten ein bestimmter Leitfaden, der die Studierenden zum Gendern verpflichtet. Bei Nicht-Einhaltung könne ein Punkt-Abzug drohen. Für Söder ein Affront, gegen den er sich jetzt vehement stemmt.

Söder gegen die Gender-Sprache: „Kann nicht sein, dass wir eine Art Gender-Gesetz oder Gender-Strafzettel bekommen“

Es sei nicht in Ordnung, „dass Sprache verordnet wird“, mahnte der CSU-Parteivorsitzender im Gespräch mit der „Augsburger Allgemeinen“. Zu einer potenziellen Gender-Pflicht hat der bayrische Ministerpräsident eine klare Meinung: „Bayern ist ein Freistaat und kein Belehrungsstaat“, wird der Politiker von den bayrischen Journalisten zitiert. Weiter heißt es: „Es kann nicht sein, dass Studenten möglicherweise eine schlechtere Bewertung bekommen, nur weil sie keine Gender-Sternchen verwenden“. Wie hna.de im April 2021 berichtete, droht Studierenden ein eben solches Szenario etwa an der Uni Kassel*.

Markus Söder (CSU) spricht sich vehement gegen eine Gender-Pflicht an Universitäten aus.

Vor wenigen Tagen erteilte Schleswig-Holstein als erstes Bundesland Schülern ein Gender-Verbot. Geht es nach Markus Söder, könnten die bayrischen Unis schon bald diesem Beschluss aus dem norden folgen. Erste Schritte habe er diesbezüglich bereits in die Wege geleitet. So hätte er bereits Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) „gebeten zu überprüfen, was es da so alles gibt“. Seine Forderung verkündete er zuletzt auch auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg, der am Freitag, dem 10. September, stattfand: „Es kann nicht sein, dass wir eine Art Gender-Gesetz oder Gender-Srafzettel bekommen“, appellierte der Ministerpräsident.

Ein Antrag, der mit einer Mehrheit von rund 96 Prozent zugestimmt wurde, macht deutlich: Die CSU hat keinerlei Interesse, alle Geschlechter mit einer gendergerechten Sprache zu adressieren: „Die krampfhafte Wortwahl der Gender-Sprache hat in Behörden und Bildungseinrichtungen zu unterbleiben“. *24hamburg.de, kreiszeitung.de und hna.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Peter Kneffel und dpa/Gregor Bauernfeind

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde

„Wollte es nicht“: Mann verklagt seine Eltern – weil er geboren wurde
Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit

Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit

Herbstzeit 2021: Mit der Zeitumstellung beginnt die goldene Jahreszeit
Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen

Neue Corona-Verordnung: Das gilt jetzt im Land Niedersachsen
Lehrerin schneidet Mädchen Locken ab: Vater klagt auf eine Million Dollar

Lehrerin schneidet Mädchen Locken ab: Vater klagt auf eine Million Dollar

Lehrerin schneidet Mädchen Locken ab: Vater klagt auf eine Million Dollar

Kommentare