Snow Dome zum letzen Mal geöffnet

Bispingen - Der von der endgültigen Schließung bedrohte Snow Dome in Bispingen hat am Sonntag zum vorläufig letzten Mal die Tore geöffnet.

„Es ist einiges los“, sagte eine Mitarbeiterin. In der auch „Heidegletscher“ genannten Wintersporthalle im Heidekreis besteht massiver Sanierungsbedarf unter anderem bei den Kühlanlagen, bei den Schneekanonen und Liften.

Die Halle mit einer Schneefläche von mehr als 23 000 Quadratmetern war erst 2006 eröffnet worden. Dort arbeiten fast 140 feste Mitarbeiter sowie rund 100 Saisonkräfte. Nach Angaben des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums gibt es noch Hoffnung, dass die Wintersporthalle in einigen Monaten wieder geöffnet werden könnte. Das Land hatte den Snow Dome und die Infrastruktur mit 4,5 Millionen Euro gefördert. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte der Snow Dome 500 000 Besucher gezählt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Kaum größer als ein Gummibärchen: Schildkröte im Zoo Hannover geschlüpft

Kaum größer als ein Gummibärchen: Schildkröte im Zoo Hannover geschlüpft

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Völkische Siedlungen: Wo sich Rechtsextreme und Terroristen gute Nacht sagen

Kommentare