Smartphone im Stall: Bauern machen Milchproduktion mit „KuhTube“-Videos transparent

+
Viele Menschen interessiert, wie es auf einem Milchbauernhof zugeht.

Hannover - Das Internet macht Muuuh: 16 Milchbauern aus Niedersachsen greifen in den nächsten Monaten zu ihrem Smartphone, um regelmäßig kurze Videos aus ihren Kuhställen zu veröffentlichen.

Der Kanal „My KuhTube“ solle die Milchproduktion für Verbraucher transparenter machen und mit den Kunden einen Dialog starten, teilte die Landesvereinigung für Milchwirtschaft Niedersachsen am Donnerstag in Hannover mit.

Verbreitet werden sollen die Videos über eine spezielle MilchApp. Viele Menschen interessiere, wie es auf einem Milchbauernhof zugehe, doch sie hätten nicht die Gelegenheit für einen Besuch, hieß es. Zweimal in der Woche soll es Kuh-Videos geben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Meistgelesene Artikel

Chaos bei Wohnungsbrand: Kinder rennen in Schlafanzügen aus dem Haus

Chaos bei Wohnungsbrand: Kinder rennen in Schlafanzügen aus dem Haus

Masern-Welle in Hildesheim: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot

Masern-Welle in Hildesheim: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot

Funkkontakt zu Airbus A330 bricht ab - dann knallt es laut

Funkkontakt zu Airbus A330 bricht ab - dann knallt es laut

Familie Jeromin schafft kuriosen Weltrekord: „Irgendwann ist es eskaliert“

Familie Jeromin schafft kuriosen Weltrekord: „Irgendwann ist es eskaliert“

Kommentare