DGzRS im Einsatz

Sinkendes Motorboot: Fünf Menschen aus Seenot gerettet

Juist - Fünf junge Menschen sind mit ihrem Motorboot vor der Insel Juist (Landkreis Aurich) im Nationalpark Niedersächsischen Wattenmeer in Seenot geraten.

Die zwei Frauen und drei Männer zwischen 20 und 25 Jahren hatten sich am Freitag zunächst wegen eines Motorschadens bei den Seenotrettern gemeldet, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte.

Als die Retter eintrafen, war der Motor des havarierten sechs Meter langen Bootes bereits vollständig ausgefallen. Die Seenotretter holten die jungen Leute rechtzeitig von dem sinkenden Boot, konnten den Havaristen jedoch aufgrund des starken Wellenganges nicht mehr vor dem Untergang bewahren. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © DGzRS

Das könnte Sie auch interessieren

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Düsseldorf Spitzenreiter in Liga zwei

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Kreuzfahrtschiff „World Dream“ auf dem Weg zur Nordsee

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

Von der Unsitte, ohne echte Not die 112 zu wählen

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

82-Jähriger fährt neben Fähre in die Weser

Kommentare