Überholmanöver in einer Baustelle

Sieben Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Hannover

Hannover - Bei einem schweren Unfall in Hannover sind sieben Menschen verletzt worden. Ein Autofahrer schwebte nach Angaben der Polizei vom Sonntag in Lebensgefahr.

Ein 37 Jahre alter Mann geriet am Samstagabend in einer Baustelle auf der B65 in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem anderen Auto zusammen. Vermutlich hatte er versucht, zu überholen und den Wagen übersehen. Er und seine drei Mitfahrer, darunter zwei Kinder, wurden schwer verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Seine Beifahrerin wurde leicht verletzt. 

Nach dem Aufprall wurde der Wagen des 37-Jährigen auf die rechte Fahrbahn zurückgeschleudert und stieß mit einem weiteren Auto zusammen. Der 36 Jahre alte Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Die Bundesstraße 65 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare