Sieben sehenswerte Museen in der Region

Das Kreismuseum Syke liegt direkt am Wald und widmet sich ganz verschiedenen kultur- und alltagsgeschichtlichen Themen. Die alten malerischen Fachwerkhäuser lassen erahnen, wie die Menschen in früheren Zeiten gelebt haben. Neben dem fortwährenden Museumsbestand gibt es laufend wechselnde Ausstellungen und Mitmach-Aktionen für Groß und Klein.
1 von 7
Das Kreismuseum Syke liegt direkt am Wald und widmet sich ganz verschiedenen kultur- und alltagsgeschichtlichen Themen. Die alten malerischen Fachwerkhäuser lassen erahnen, wie die Menschen in früheren Zeiten gelebt haben. Neben dem fortwährenden Museumsbestand gibt es laufend wechselnde Ausstellungen und Mitmach-Aktionen für Groß und Klein.
Ein Besuch im Museumsdorf Cloppenburg lohnt sich in jedem Fall, denn hier können wir in eine andere Welt eintauchen. Das Freilichtmuseum besteht aus mehr als 50 Gebäuden, die extra auf das Gelände des Museumsdorfes transportiert und anschließend möglichst originalgetreu wieder aufgebaut wurden. Es gibt viel zu bestaunen, so befinden sich etwa mehrere Mühlen, ein altes Herrenhaus, diverse Bauernhöfe, eine Schule und eine Kirche auf dem Areal. Den Gästen begegnen immer wieder Pferde, Schweine, Hühner und andere Tiere auf dem Gelände. Auch besteht die Möglichkeit, einem der Museums-Handwerker im Arbeitsalltag über die Schulter zu schauen.
2 von 7
Ein Besuch im Museumsdorf Cloppenburg lohnt sich in jedem Fall, denn hier können wir in eine andere Welt eintauchen. Das Freilichtmuseum besteht aus mehr als 50 Gebäuden, die extra auf das Gelände des Museumsdorfes transportiert und anschließend möglichst originalgetreu wieder aufgebaut wurden. Es gibt viel zu bestaunen, so befinden sich etwa mehrere Mühlen, ein altes Herrenhaus, diverse Bauernhöfe, eine Schule und eine Kirche auf dem Areal. Den Gästen begegnen immer wieder Pferde, Schweine, Hühner und andere Tiere auf dem Gelände. Auch besteht die Möglichkeit, einem der Museums-Handwerker im Arbeitsalltag über die Schulter zu schauen.
Pferdefans kommen im Deutschen Pferdemuseum in Verden voll auf ihre Kosten. In der Reiterstadt ist den edlen Tieren ein ganzes Museum gewidmet, welches sich mit der Geschichte der Pferde befasst. Es wird unter anderem über die Entwicklung der Tiere vom Urpferd bis heute sowie über den Reitsport informiert.
3 von 7
Pferdefans kommen im Deutschen Pferdemuseum in Verden voll auf ihre Kosten. In der Reiterstadt ist den edlen Tieren ein ganzes Museum gewidmet, welches sich mit der Geschichte der Pferde befasst. Es wird unter anderem über die Entwicklung der Tiere vom Urpferd bis heute sowie über den Reitsport informiert.
Einmal mit einer antiken dampfbetriebenen Eisenbahn fahren, davon träumen viele. Bei der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen wird dieser Traum wahr: Eisenbahnliebhaber können in eine der nostalgisch anmutenden Bahnen einsteigen. Sich einfach zurücklehnen und in gemächlichem Tempo durch die Landschaft fahren, dabei ganz nebenbei neue Ort entdecken oder einfach nur die schöne Aussicht genießen. Ausprobieren lohnt sich, denn die Fahrt ist definitiv ein Erlebnis für Jung und Alt.
4 von 7
Einmal mit einer antiken dampfbetriebenen Eisenbahn fahren, davon träumen viele. Bei der Museumseisenbahn Bruchhausen-Vilsen wird dieser Traum wahr: Eisenbahnliebhaber können in eine der nostalgisch anmutenden Bahnen einsteigen. Sich einfach zurücklehnen und in gemächlichem Tempo durch die Landschaft fahren, dabei ganz nebenbei neue Ort entdecken oder einfach nur die schöne Aussicht genießen. Ausprobieren lohnt sich, denn die Fahrt ist definitiv ein Erlebnis für Jung und Alt.
In Diepholz im Ortsteil Aschen ist das Heimatmuseum Aschen angesiedelt. Beim Bummeln über das Gelände des Regional- und Freilichtmuseums kann man viel über das alltägliche Leben zu früheren Zeiten erfahren und in aller Ruhe die historischen Gebäude und Exponate betrachten. Es gibt zum Beispiel ein Bienenhaus, eine alte Dorfschule, eine Schmiede und vieles mehr zu sehen.
5 von 7
In Diepholz im Ortsteil Aschen ist das Heimatmuseum Aschen angesiedelt. Beim Bummeln über das Gelände des Regional- und Freilichtmuseums kann man viel über das alltägliche Leben zu früheren Zeiten erfahren und in aller Ruhe die historischen Gebäude und Exponate betrachten. Es gibt zum Beispiel ein Bienenhaus, eine alte Dorfschule, eine Schmiede und vieles mehr zu sehen.
Das Museum der Strohverarbeitung in Twistringen widmet sich ganz der Geschichte des Strohs und dessen Verarbeitung. Museumsbesucher können sich eingehend ein Bild über die Historie der Strohverarbeitung machen. Zudem werden Maschinen und natürlich Produkte aus Stroh, wie etwa Hüte oder Matten, ausgestellt. Wer möchte, nimmt an einer Führung teil und kann live beobachten, wie ausgewählte Produkte auf den alten Maschinen gefertigt werden.
6 von 7
Das Museum der Strohverarbeitung in Twistringen widmet sich ganz der Geschichte des Strohs und dessen Verarbeitung. Museumsbesucher können sich eingehend ein Bild über die Historie der Strohverarbeitung machen. Zudem werden Maschinen und natürlich Produkte aus Stroh, wie etwa Hüte oder Matten, ausgestellt. Wer möchte, nimmt an einer Führung teil und kann live beobachten, wie ausgewählte Produkte auf den alten Maschinen gefertigt werden.
In Munster im Heidekreis befindet sich das Ausbildungszentrum der Bundeswehr für Panzertruppen. Daher ist es naheliegend, dass im selben Ort auch das Deutsche Panzermuseum ansässig ist. Fans der Militärgeschichte sind dort mit Sicherheit ganz in ihrem Element, denn das Museum stellt neben Panzern auch andere Fahrzeuge, Uniformen, Waffen und militärische Ausrüstung aus.
7 von 7
In Munster im Heidekreis befindet sich das Ausbildungszentrum der Bundeswehr für Panzertruppen. Daher ist es naheliegend, dass im selben Ort auch das Deutsche Panzermuseum ansässig ist. Fans der Militärgeschichte sind dort mit Sicherheit ganz in ihrem Element, denn das Museum stellt neben Panzern auch andere Fahrzeuge, Uniformen, Waffen und militärische Ausrüstung aus.

Von Ilka-Marie Hagenbücher. Am Sonntag ist internationaler Museumstag. Ein schöner Anlass, um einen Ausflug mit der Familie oder mit Freunden in eines der zahlreichen Museen in der Region zu machen.

„Man muss nicht immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt", das wusste schon Goethe. In der Region gibt es zahlreiche Museen, die immer einen Besuch wert sind. Viele von ihnen liegen im Freien, so dass die Besucher in den warmen Monaten das Wetter genießen können. Vom Freilichtmuseum bis hin zum Panzermuseum, in unserer Auswahl ist für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Bestes Wetter beim Ausmarsch des Gildefests: Starke 2.876 Leute machen sich am Dienstagnachmittag von der Herrlichkeit auf dem Weg in Richtung …
2.876 Ausmarschierer laufen in den Krandel

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Die Mühle in Labbus ist am Pfingstmontag Jahr für Jahr ein beliebtes Ausflugsziel. Zum zwölften Mal hatte sich der Mühlenverein der Initiative der …
Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Einmal im Jahr heißt es „Appel ist nur einmal im Jahr“ - morgens ab 5.30 Uhr am Pfingstsonntag. Bei schönem Sonnenwetter sind zahlreiche Gäste mit …
Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Jubiläumsschützenfest in Westen

Auch im 125. Jahr des Bestehens des Schützenvereins Westen fand bei bestem Wetter an beiden Pfingsttagen traditionell das Jubiläumsschützenfest …
Jubiläumsschützenfest in Westen

Meistgelesene Artikel

Mutter bringt Töchter aus Tunesien zurück nach Deutschland

Mutter bringt Töchter aus Tunesien zurück nach Deutschland

Mit fast 4,6 Promille am Steuer: Polizei stoppt Betrunkenen

Mit fast 4,6 Promille am Steuer: Polizei stoppt Betrunkenen

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus