Feuer in leerstehendem Haus - sieben Menschen verletzt

Stade - Sieben Menschen sind am frühen Samstagmorgen bei einem Brand in einem alten Bauernhaus bei Stade verletzt worden.

Die drei Männer und vier Frauen im Alter zwischen 30 und 55 Jahren hätten das leerstehende Haus seit einigen Tagen als Unterkunft benutzt, teilte die Polizei mit. Die vermutlich obdachlosen Brandopfer wurden in Krankenhäuser gebracht. Zwei unbekannte Männer hätten vor dem Ausbruch des Feuers das Gebäude verlassen, sie werden jetzt von der Polizei gesucht. Sie sollen die Wohnungslosen in Hamburg angesprochen und eine Unterkunft versprochen haben. Die Hintergründe waren zunächst ebenso unklar wie die Brandursache.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt dauerhaft

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt dauerhaft

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Meistgelesene Artikel

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

„SuedLink“: Tennet stellt Anträge für Planfeststellungsverfahren

Wetter am Wochenende kommt freundlicher daher - Ski-Fans im Harz willkommen

Wetter am Wochenende kommt freundlicher daher - Ski-Fans im Harz willkommen

Gastank fällt von Schwertransporter: Bergung mit vier Mega-Kränen

Gastank fällt von Schwertransporter: Bergung mit vier Mega-Kränen

Tanklaster kracht in Haus: Ursache für tödlichen Unfall noch unbekannt

Tanklaster kracht in Haus: Ursache für tödlichen Unfall noch unbekannt

Kommentare