Sieben Menschen bei Unfall einer Norderney-Fähre verletzt

Norddeich - Eine Fähre aus Norderney mit 200 Menschen an Bord ist beim Anlegen in Norddeich mit der Hafenmauer kollidiert. Sieben Passagiere stürzten durch den Aufprall und wurden verletzt.

Zwei davon seien ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch. Möglicherweise war ein technischer Defekt für den Unfall des Schiffes am Dienstag verantwortlich. Der 59 Jahre alte Kapitän sagte aus, dass die Ruderanlage beim Anlegen versagt habe. Experten prüfen jetzt, ob ein technischer Defekt vorliegt. Am Mittwoch wollten sie erneut an Bord gehen und Zeugen befragen. Die Wasserschutzpolizei ermittelt gegen den Kapitän wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Wintersportler im Harz müssen noch warten

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Mann fährt mit Kleinkindern auf der Ladefläche seines Transporters

Kommentare