Sieben Menschen bei Unfall einer Norderney-Fähre verletzt

Norddeich - Eine Fähre aus Norderney mit 200 Menschen an Bord ist beim Anlegen in Norddeich mit der Hafenmauer kollidiert. Sieben Passagiere stürzten durch den Aufprall und wurden verletzt.

Zwei davon seien ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch. Möglicherweise war ein technischer Defekt für den Unfall des Schiffes am Dienstag verantwortlich. Der 59 Jahre alte Kapitän sagte aus, dass die Ruderanlage beim Anlegen versagt habe. Experten prüfen jetzt, ob ein technischer Defekt vorliegt. Am Mittwoch wollten sie erneut an Bord gehen und Zeugen befragen. Die Wasserschutzpolizei ermittelt gegen den Kapitän wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare