Gefahr für die Bevölkerung nicht ausgeschlossen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Oldenburg - Die Polizei in Oldenburg sucht weiterhin einen Sexualstraftäter, der sich offenbar seiner Fußfessel entledigt hat und in einem Auto auf der Flucht ist.

+++Update: Der Täter wurde am Freitag gefasst.+++

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass der 49-Jährige zu einer Gefahr für die Bevölkerung werde, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann hatte sich am Donnerstag nach seiner Haftentlassung nicht an seine Auflagen gehalten und seine elektronische Fußfessel entfernt. Da sein Aufenthaltsort nun nicht mehr bestimmt werden kann, laufen die Fahndungsmaßnahmen der Polizei auf Hochtouren.

Der 49-Jährige ist wahrscheinlich mit einem orangefarbenen Kleinwagen unterwegs, den er sich in Oldenburg für eine Probefahrt ausgeliehen und nicht zurückgebracht hatte. Der Flüchtige gelte als gewalttätig und als sehr impulsiv. Wer ihn treffe, solle nicht an ihn herantreten, sondern die Polizei verständigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Meistgelesene Artikel

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Zahl der Islamisten steigt trotz Prävention stark an

Zahl der Islamisten steigt trotz Prävention stark an

Spanner installiert Kamera auf Messe-Toilette in Hannover

Spanner installiert Kamera auf Messe-Toilette in Hannover

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Kommentare