Serie von Tankstellenüberfällen im Raum Lüneburg

+

Lüneburg - Eine ganze Serie von Überfällen auf Tankstellen in Lüneburg und Umgebung beschäftigt derzeit die Polizei. Am Donnerstagabend schlugen die Räuber erneut in Bad Bevensen zu.

„Wir ermitteln mit Hochdruck und hoffen, der Täter möglichst bald habhaft zu werden“, sagte am Freitag die Sprecherin der Polizeiinspektion Lüneburg, Antje Freudenberg. Seit November vergangenen Jahres traf es zunächst immer wieder Tankstellen in Lüneburg. Im Februar schlugen Kriminelle dann aber auch in Uelzen und Bad Bodenteich zu. Die Polizei hält es für wahrscheinlich, dass ein Zusammenhang zwischen den zwölf Überfällen besteht. Erbeutet wurden außer Geld auch Zigaretten. Stets kam der Täter maskiert und bedrohte die Angestellten mit einer Waffe, manchmal hatte er einen Komplizen dabei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Kommentare