Zuchterfolg der Serengeti-Park-Stiftung

Echt schaf: Drei Lämmer im Serengeti Park geboren

+
Drei kleine Lämmer der gefährdeten Leineschafe wurden geboren.

Hodenhagen - Süßer Nachwuchs im Serengeti Park: Drei Lämmer der gefährdeten Leineschafe wurden geboren.

Die Serengeti-Park-Stiftung freut sich über Zuchterfolge bei den Leineschafen: Seit Ostersonntag sind drei Lämmer geboren worden. Alle drei sind Nachkommen des zwei Jahre alten Bocks Rüdiger. 2011 zog eine kleine Gruppe Leineschafe in den Serengeti-Park und hatte bereits im Frühjahr 2012 den ersten Nachwuchs. 

Die Serengeti-Park-Stiftung beteiligt sich an der Erhaltung bedrohter Haustierrassen und hält eine Herde Leineschafe, kleine Wiederkäuer, die typisch für unsere Region und Südniedersachsen sind. Dieses Stiftungsprojekt verwirklicht damit zwei Ziele: Die Nachzucht der vom Aussterben bedrohten Leineschafe und die damit verbundene Abgabe von Nachwuchs in andere Zuchtgruppen. Die Lämmchen freuen sich über Besuch: Der Serengeti Park öffnet täglich um 10 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Meistgelesene Artikel

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Krebspatienten fürchten sich wegen gepanschten Medikamenten

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Parteitag der Niedersachsen-SPD stimmt Koalitionsvertrag mit CDU zu

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Ministerpräsident Weil bestätigt: Große Koalition in Niedersachsen steht

Kommentare