Seltene Fahndungsmethode in Celle

Gealtertes Phantombild soll 15 Jahre alten Fall klären

+
So könnte der Täter heute aussehen.

Celle - Die Polizei will mit einem künstlich gealtertem Phantombild ein 15 Jahre altes Sexualverbrechen klären.

Seltene Fahndungsmethode: Mit einem gealterten Phantombild versucht die Polizei in Celle ein mehr als 15 Jahre zurückliegendes Verbrechen aufzuklären. Das nach dem Sexualverbrechen gefertigte Phantombild aus dem Jahr 2000 sei einem sogenannten Aging-Verfahren unterzogen worden, das den mutmaßlichen Täter so zeigt, wie er heute aussehen könnte, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Im August 2000 war eine 26-Jährige nachts in Celle von drei Männern in ein Auto gezerrt und nach Hannover verschleppt worden, wo einer die Frau missbrauchte. Da die Fahnder DNA-Material des Täters haben, wollen sie ihn mit dem neuen Fahndungsaufruf identifizieren.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare