Brand in Psychiatrie in Sehnde endet glimpflich

Sehnde - Zwei Patienten sind bei einem Brand im Klinikum Wahrendorff in Sehnde bei Hannover leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fing in der Nacht auf Donnerstag ein Bett in einem Zimmer aus noch ungeklärter Ursache Feuer.

Es konnte vom Personal aber rechtzeitig gelöscht werden. Die beiden Patienten erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Stationsgebäude wurde evakuiert. Zehn Rettungswagen und ein Großaufgebot der Feuerwehr waren vor Ort, da die Lage zunächst unklar war. Das Klinikum ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Zahl der Islamisten steigt trotz Prävention stark an

Zahl der Islamisten steigt trotz Prävention stark an

Spanner installiert Kamera auf Messe-Toilette in Hannover

Spanner installiert Kamera auf Messe-Toilette in Hannover

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

360-Grad-Regenwald-Panorama neben dem Zoo in Hannover eröffnet

Kommentare