Brand in Psychiatrie in Sehnde endet glimpflich

Sehnde - Zwei Patienten sind bei einem Brand im Klinikum Wahrendorff in Sehnde bei Hannover leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fing in der Nacht auf Donnerstag ein Bett in einem Zimmer aus noch ungeklärter Ursache Feuer.

Es konnte vom Personal aber rechtzeitig gelöscht werden. Die beiden Patienten erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Stationsgebäude wurde evakuiert. Zehn Rettungswagen und ein Großaufgebot der Feuerwehr waren vor Ort, da die Lage zunächst unklar war. Das Klinikum ist eine Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.
dpa

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Kommentare