Verdächtige im Alter von 19 bis 26 Jahren

Vier Männer schießen auf Autos und Gebäude

Seesen - Aus dem fahrenden Auto heraus haben vier junge Männer im Raum Seesen (Kreis Goslar) andere Fahrzeuge und die Scheiben von zahlreichen Gebäuden zerschossen.

Die Polizei habe in den vergangenen Tagen bislang rund 30 Taten registriert, teilte ein Sprecher am Mittwoch mit. Bei Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Ermittler bei den Verdächtigen im Alter von 19 bis 26 Jahren Druckluftwaffen, scharfe Munition und erlaubnispflichtige Waffenteile.

In den Vernehmungen gab das Quartett zu, die Taten in wechselnder Beteiligung begangen zu haben. Das Motiv ist unbekannt. Bei ihren nächtlichen Touren beschossen die Männer alleine in einer Nacht in Seesen zwölf abgestellte Autos. Andere Ziele waren die Grundschule Rhüden, ein Geldinstitut in Mönchehof sowie Wohnhäuser in Rhüden, Hahausen und Seesen. Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. dpa

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare