„Enrico“ hatte einen Tumor

Seelöwenbulle im Zoo Osnabrück gestorben 

+
Seelöwen “Enrico“ wurde 26 Jahre alt.

Osnabrück - Der Zoo Osnabrück trauert um den Seelöwenbullen „Enrico“. Er ist am Montag gestorben.

Zuvor war ein Tumor an seiner Speiseröhre festgestellt worden, wie der Zoo mitteilte. Das Tier war 1996 aus Dortmund nach Osnabrück gekommen, es wurde 26 Jahre alt. Pfleger hatten bemerkt, dass „Enrico“ Probleme beim Fressen hatte. Am Montag wurde er untersucht. „Der Tumor war leider inoperabel und daher entschieden wir gemeinsam, Enrico nicht aus der Narkose zurück zu holen", sagte Zootierarzt Thomas Scheibe. „Mit seinen 26 Jahren hatte Enrico schon ein hohes Alter erreicht.“ Seelöwen können nach Angaben von Scheibe in menschlicher Obhut rund 30 Jahre alt werden.

dpa


Lesen Sie auch:

Von Affennase bis Zebrapo: "Selfies" aus der Serengeti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus: "Sie zerstören alles"

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus: "Sie zerstören alles"

Meistgelesene Artikel

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Auto prallt in Quakenbrück gegen Baum

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Blumen aus Holland entpuppen sich als Drogen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Kommentare