„Enrico“ hatte einen Tumor

Seelöwenbulle im Zoo Osnabrück gestorben 

+
Seelöwen “Enrico“ wurde 26 Jahre alt.

Osnabrück - Der Zoo Osnabrück trauert um den Seelöwenbullen „Enrico“. Er ist am Montag gestorben.

Zuvor war ein Tumor an seiner Speiseröhre festgestellt worden, wie der Zoo mitteilte. Das Tier war 1996 aus Dortmund nach Osnabrück gekommen, es wurde 26 Jahre alt. Pfleger hatten bemerkt, dass „Enrico“ Probleme beim Fressen hatte. Am Montag wurde er untersucht. „Der Tumor war leider inoperabel und daher entschieden wir gemeinsam, Enrico nicht aus der Narkose zurück zu holen", sagte Zootierarzt Thomas Scheibe. „Mit seinen 26 Jahren hatte Enrico schon ein hohes Alter erreicht.“ Seelöwen können nach Angaben von Scheibe in menschlicher Obhut rund 30 Jahre alt werden.

dpa


Lesen Sie auch:

Von Affennase bis Zebrapo: "Selfies" aus der Serengeti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Polizei sucht weiter nach Mutter des Findelkindes

Polizei sucht weiter nach Mutter des Findelkindes

Kommentare