Deutschland, Dänemark und Niederlande beteiligt

Seehundzählung im Wattenmeer beginnt

+
Seehunde auf Sandbank

Oldenburg - Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) startet am 16. Juni die Seehundzählung. Die Aktion ist Teil des internationalen Seehundschutzabkommens.

Bei Niedrigwasser werden in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, den Niederlanden und Dänemark zeitgleich Flugzeuge starten, erklärt das LAVES in einer Pressemitteilung. Der entsprechende Wasserstand treibt die Tiere auf die Sonnenbänke und ermöglicht so eine Zählung. An Bord der Maschinen befinden sich größtenteils Jäger, die sich ehrenamtlich zur Zählung gemeldet haben.

Bis Mitte August soll an insgesamt fünf Terminen eine Zählung vorgenommen werden.

Zuletzt hatte sich der Seehundbestand an der niedersächsischen Küste stabilisert. Im vergangenen Jahr zählten die freiwilligen Helfer 9339 Tiere, 2015 waren es 9255. Ein Seehundsterben sorgte 2002 für enorme Bestandsverluste. 3851 Tiere kamen damals um ihr Leben.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Kommentare