14-jährige Biene nach fünf Jahren erneut Mutter

Seehund-Nachwuchs im Osnabrücker Zoo

+
Mit seinen großen Kulleraugen entdeckt der Nachwuchs an der Seite seiner Mutter die Welt.

Osnabrück - Der Zoo Osnabrück hat einen neuen Bewohner: Das Seehundweibchen Biene brachte nach fünf Jahren wieder ein Junges zur Welt.

„Das Kleine ist sehr aufmerksam und schwimmt schon sehr gut“, sagte die Tierpflegerin Kirsten Bischoff am Montag.

Ob es ein Junge oder Mädchen ist, wissen die Pfleger noch nicht. Sie gönnen Mutter und Kind noch etwas Ruhe. Den Seehundvater Max lasse die 14-jährige Mutter auch noch nicht zu dem Jungen mit den großen Kulleraugen.

Für das sechsjährige Seehundmännchen sei es der erste Nachwuchs, für Seehunddame Biene bereits das dritte Kind, teilte eine Zoosprecherin mit. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert
Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar
Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Kommentare