Frühgeburt "Mats" war der erste Heuler der Saison

Seehund-Baby in Nordhorn geboren

+
Der erste Heuler der Saison liegt in einem Gehege der Seehundstation in Norden.

Nordhorn / Norden - Vor einem begeisterten Publikum hat Seehunddame Rita im Tierpark Nordhorn Nachwuchs bekommen. In aller Seelenruhe brachte sie vor zahlreichen Zuschauern ihr siebtes Jungtier zur Welt.

Sein Geschlecht werde erst später bei einem Gesundheitscheck bestimmt, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Meistens werfen Seehundmütter in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden. Die Babys können direkt nach der Geburt schwimmen. Nach drei bis fünf Wochen Muttermilch trinken werden die Jungen von einem Tag auf den anderen entwöhnt. Bis dahin müssen sie sich eine ordentliche Speckschicht angefuttert haben.

Der erste Heuler der Sommersaison 2013 war Frühgeburt "Mats". Der junge Seehund wurde Mitte Juni vor der Nordseeinsel Wangerooge gefunden und wird auf der Seehundstation im Nationalpark-Haus Norden-Norddeich aufgepäppelt. "Das Tier wurde wahrscheinlich aufgrund starker Störungen durch Menschen vom Muttertier getrennt", sagte Stationsleiter Peter Lienau. Das junge Männchen sei durch sein weißes Embryonalfell als Frühgeburt zu erkennen. Zusammen mit weiteren Heulern soll "Mats" gefüttert von August an ausgewildert werden. Lienau riet dazu, Heuler nie anzufassen und Seehunde im Abstand von 300 Metern zu umgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert
Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar

Antisemitismus und Volksverhetzung: Davidstern auf Corona-Demos ist strafbar
Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Kommentare