Sechs Schwerverletzte bei Abbiegeunfall - Hubschrauber im Einsatz

Friesoythe - Sechs Menschen sind bei einem Autounfall bei Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog nach dem Unfall am Donnerstagnachmittag zwei Schwerverletzte in Kliniken in Oldenburg und Bremen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein 44 Jahre alter Fahrer hatte zu spät erkannt, dass der 51 Jahre alte Fahrer des vor ihm fahrenden Autos nach links abbiegen wollte. Der 44-Jährige wich auf die linke Spur aus und fuhr frontal in den Wagen des 51-Jährigen. Dabei wurden alle sechs Autoinsassen der beiden Wagen schwer verletzt. Die Unfallopfer zwischen 16 und 76 Jahren kamen in Krankenhäuser. An den Autos entstand ein Totalschaden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Was uns Souvenirs in Corona-Zeiten bedeuten

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen verschieben Saisonstarts – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Corona in Niedersachsen: Lehrer sollen Notenübersichten für Zeugnisse vorbereiten

Kommentare