Sechs Menschen bei Zusammenstoß auf A7 schwer verletzt

+
Mehrere Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Hann. Münden - Ein fünf Jahre altes Kind und fünf weitere Menschen sind bei einem Unfall auf der A7 bei Hann. Münden (Kreis Göttingen) schwer verletzt worden.

Ein dreijähriges Kind erlitt bei dem Zusammenstoß von zwei Autos am Samstag leichte Verletzungen, wie die Polizei in Göttingen am Sonntag mitteilte. An einem Stauende in Richtung Göttingen hatte ein 28-jähriger Fahrer aus Rheinland-Pfalz zu spät gebremst, der Wagen prallte auf ein anderes Fahrzeug. Durch die Wucht wurde das vordere Auto gegen die Leitplanke geschleudert. Die Autobahn war in Richtung Göttingen mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare